Detonation in der Hanslmannsiedlung

Eine nächtliche Detonation in einer Kellerwohnung in Neukirchen machte den Einsatz der Feuerwehr Neukirchen, der Polizei, dem Roten Kreuz und der Feuerwehr Mittersill mit dem Gasmessgerät notwendig. Die Alarmierung erfolgte um 08:41 Uhr durch die LAWZ Salzburg.

Nach Ausfahrt mit den entsprechenden Fahrzeugen konnte nach Ankunft eine völlig zerstörtes Garconniere vorgefunden werden. Die Erstmaßnahmen beschränkten sich auf die Sicherstellung vom Brandschutz und der Belüftung. Parallel dazu wurde vom Energieversorgungsunternehmen die Stromversorgung zum Objekt unterbrochen. Nach erfolgter Erkundung durch den Einsatzleiter,  führte die Gasmessung ein Atemschutztrupp in den gesamten Kellerräumlichkeiten durch. Jedoch konnte zu diesem Zeitpunkt keine Konzentration eines gefährlichen Stoffes mehr gemessen werden. Nach erfolgten Belüftungs- und Sicherungsarbeiten war der Einsatz für die Kräfte beendet.

Die weiteren Erhebungen zum Hergang werden durch die Polizei durchgeführt.

weitere Kräfte: 

+ Polizei Neukirchen , 1 Fahrzeug – 2 Mann
+ Rotes Kreuz Wald, 2 Fahrezuge – 3 Mann
+ Feuerwehr Mittersill, 1 Fahrzeug – 3 Mann

Einsatzdatum:
 04.04.2019

Einsatzuhrzeit:
 08:41

Einsatzende:
 10:00

Einsatzort:
 Hanselmannsiedlung

Einsatzart:
 TE - Gasgebrechen

Einsatzfahrzeuge:
 3

Einsatzmannschaftsstärke:
 14

Einsatzleiter:
 OFK HBI Thomas Scheuerer