Sturmeinsatz im gesamten Ortsgebiet

Der anhaltend intensive Föhn- und Südweststurm – Sturmfront Henry - bescherte der Feuerwehr Neukirchen einen äußerst einsatzintensiven Tag. Die Alarmierung zum ersten Sturmeinsatz erfolgte um 12:44 Uhr durch die LAWZ Salzburg. Am Hieburganger war ein Baum auf die Straße gestürzt. Kurz darauf stürzten mehrere Bäume auf mehrere in der Nähe befindliche private Wohnhäuser und beschädigten diese schwer. Sicherungsmaßnahmen mussten nach kurzer Zeit abgebrochen und beide Gebäude evakuiert werden. Danach ging es Schlag auf Schlag und es wurden mehr als 30 Einsatzstellen mit umgestürzten Bäumen in weiterer Folge angefahren und abgearbeitet. Darunter folgende:

  • Bereich Kühnette Dürnbachau
  • Güterweg Schmalegg
  • Zufahrt Oberkühnreit
  • B165 Bereich Schottergrube Keil (mehrmals)
  • B165 Bereich Rosentalsäge
  • B165 Bereich Bushaltestelle Billa
  • Baum auf fahrendes Fahrzeug im Bereich Fernheizwerk Neukirchen
  • Altes Sägewerk Kogler (Dach teilweise abgedeckt)
  • Bereich Trattenbach

Darüber hinaus mussten durch die Kräfte der FF in Zusammenarbeit mit der Polizei mehrere Straßensperren errichtet werden. Im Bereich Trattenbach stürzte abermals ein Baum auf ein Wohnhaus. Aufgrund der Beschädigung und der anhaltenden Gefahr durch weitere Bäume musste auch dieses Objekt evakuiert werden.

Am Rossberg wurde ein Stallgebäude teilweise abgedeckt. Im Bereich “Strassersäge” (Ortsteil Trattenbach) stürzte ein Silo um. Im Bereich Rossberg wurde durch umstürzenden Bäume die Stromleitungen beschädigt und Masten stürzten um. Zur Stunde führen die Kräfte der FF Neukirchen noch Beleuchtungsarbeiten in diesem Bereich durch.

In weiterer Folge stürzten in der Nähe des bereits evakuierten Objektes abermals Bäume auf ein Wohnhaus und dieses musste ebenfalls evakuiert werden.
Darüber hinaus wurden noch einige vom Umstürzen bedrohte Bäume gefällt und von Bäumen verlegte Verkehrswege – u.a. die Zufahrtsstrasse auf den Marktberg war an drei Stellen durch Bäume blockiert - frei gemacht.

Der Einsatz dauerte bis 21:00 Uhr.

 

 

Einsatzdatum:
 09.17.2015

Einsatzuhrzeit:
 12:29

Einsatzende:
 21:00

Einsatzort:
 Rosental

Einsatzart:
 TE - Windwurf

Einsatzfahrzeuge:
 5

Einsatzmannschaftsstärke:
 30

Einsatzleiter:
 OFK HBI Thomas Scheuerer