Verkehrsunfall B165 – Trattenbach

Am Mittwoch Nachmittag ereignete sich auf der B165 im Neukirchner Ortsteil Trattenbach ein Verkehrsunfall, bei dem 2 Personen leicht verletzt wurden.
Mittels Sirene, Rufempfänger und SMS alarmierte die LAWZ – Salzburg mit der Alarmmeldung VU – mit eingeklemmter Person – 2 Personen eingeklemmt – PKW in Seitenlage.

Unverzüglich nach der Alarmierung rückte Rüstlösch Neukirchen vollbesetzt zum Einsatzort aus, gleich gefolgt von Pumpe Neukirchen. Zwei Gemeindemitarbeiter kamen aufgrund der derzeit stattfindenen Feuerbeschau am Unfallort mit Kommando Neukirchen vorbei und leisteten 1. Hilfe bzw. konnten via Funk auf der Anfahrt von RLF bereits Entwarnung geben. Sie befreiten die zwei Damen über das Seitenfenster aus ihrer misslichen Lage.
Somit war die Aufgabe der Feuerwehr die Absicherung der Unfallstelle, Errichtung des Brandschutzes sowie die Bergung des PKW´s.

Die zwei Leichtverletzten wurden nach notärtzlicher Erstversorung mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins KH – Mittersill abtransportiert.
Am PKW entstand Totalschaden. Die B165 war für die Dauer der Aufräum- und Bergungsarbeiten wechselseitig bzw. total gesperrt.

Nach gut einer Stunde war der schweißtreibende Einsatz bei hochsommerlichen Temperaturen beendet.

weitere Einsatzkräfte:
+Rotes Kreuz Wald i. Pzg./1 Fzg u. 2 Mann
+ Notärzte Dr. Walter u. Daniela Bogensperger
+ Polizei Neukirchen/ 1 Fzg. u. 2 Mann

Einsatzdatum:
 26.06.2019

Einsatzuhrzeit:
 15:08 Uhr

Einsatzende:
 16:15

Einsatzort:
 B165 - Gerlosbundesstraße - Ortsteil Trattenbach

Einsatzart:
 VU - mit eingeschlossenen Personen

Einsatzmannschaftsstärke:
 22

Einsatzleiter:
 OFK HBI Thomas Scheuerer