Florianiübung – Brand Hotel Unterbrunn

Am 3. 4. 2019 fand die Florianiübung der Feuerwehr Neukirchen in Form einer Schauübung am Marktplatz statt. Übungsannahme war ein Zimmerbrand im 3. Obergeschoss des Hotel Unterbrunn mit einer unbekannten Anzahl an Personen die noch im Gebäude waren. OFK Thomas Scheuerer führte die zahlreichen Zuschauer am Marktplatz durch das Programm und erklärte alle Schritte von der Alarmierung bis zum Einsatzende. Um kurz nach 19:00 Uhr löste die LAWZ Salzburg, wie bei einem echten Einsatz auch, Gesamtalarm “still” für die Feuerwehr Neukirchen aus.

Im Minutentakt rückten KOMMANDO, TANK, RÜSTLÖSCH, PUMPE und RÜST Neukirchen zur Übung aus. Zeitgleich wurde auch die Drehleiter aus Mittersill angefordert. TANK, RÜSTLÖSCH und RÜST Neukirchen waren je mit einem Atemschutztrupp besetzt. Übungsleiter OFK-Stv. Christian Karl verteilte die Einsatzbefehle auf die jeweiligen Fahrzeuge. Der erste Atemschutztrupp ging aufgrund der Alarmmeldung ohne Löschwasser zur Personen-Evakuierung vor.  Der zweite Trupp nahm eine Löschleitung mittels Loop-System vor. Zeitgleich wurde die Belüftung des Gebäudes sowie die Sicherung der Zubringerleitung von mehreren Hydranten durchgeführt.

Wie im Realfall auch, traf die Drehleiter aus Mittersill nach ca. 15 Minuten am Übungsort ein und evakuierte die noch verbliebenen Personen vom Balkon des zweiten Obergeschosses. Abschließend führte die Mannschaft der Drehleiter Mittersill noch die Möglichkeiten des Löschangriffes über die Drehleiter vor. Nach knapp einer Stunde war die Übung beendet.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei der Neukirchner Bevölkerung für das so Zahlreiche Erscheinen zur Übung bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, dass so viele Bürger sich für die Tätigkeit der Feuerwehr interessieren. Ein großes Danke ergeht auch an die Kameraden der Feuerwehr Mittersill, die uns, egal ob Einsatz oder Übung, stets unterstützen!