Überflutung B165

Auf dem Weg zu einem Einsatz bemerkte eine Polizeistreife eine Überflutung der B165 im Bereich Schottergrube Neukirchen. Aufgrund der extrem kalten Temperaturen und der somit beginnenden massiven Glatteisbildung ließ die Besatzung über die LAWZ Salzburg die Feuerwehr Neukirchen alarmieren. Kurze Zeit später rückte Kommando Neukirchen zur Erkundung Richtung Einsatzort aus.

Ein Bach, der an dieser Stelle unter der Bundesstrasse durchgeleitet wird, war verklaust und überflutete somit die Straße. Mittels Tauchpumpen saugte die Mannschaft den Einlauf soweit leer, um in den Kanal vordringen zu können und das Material aus dem Rohr zu holen. Zeitgleich verständigte OFK Scheuerer das Landesbauamt, welches umgehend den Streudienst schickte, um das bereits gebildete Glatteis zu entfernen. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Einsatz beendet.

Einsatzdatum:
 10.02.2013

Einsatzuhrzeit:
 03:40

Einsatzende:
 05:00

Einsatzort:
 B165 Nähe Schotterwerk

Einsatzart:
 Überflutung

Einsatzfahrzeuge:
 4

Einsatzmannschaftsstärke:
 19

Einsatzleiter:
 OFK HBI Thomas Scheuerer